Logo Arkturianische Schule

Antworten

Wann bekomme ich meinen persönlichen Betreuer, meine persönliche Betreuerin?

Wenn du das erste Mal bewusst Kontakt aufnimmst, zum Beispiel über den Schritt AS1 - die Reise zu einem arkturianischen Lichtschiff, wird dir ein Betreuer, eine Betreuerin zur Seite gestellt. Dieses arkturianische Licht begleitet dich auf all deinen Reisen und achtet zusammen mit deinem Schutzengel auf alle Energien, die du aufnimmst und beschützt dich auf all deinen Reisen.

Habe ich einen arkturianischen Namen?

Jedes Seelenlicht trägt eine Schwingung und wenn man diese Schwingung versucht in Tönen auszdrücken, dann entsteht ein Name. Aus diesem Blickwinkel heraus hast du auch einen arkturianischen Namen. Wesentlich wichtiger und bedeutsamer als dein arkturianischer Name ist jedoch dein Ursprungsname und die darin enthaltene Schwingung. Dies ist dann eine Schwingung, die dich ausdehnt und weitet, dich in die Entwicklung trägt. Dazu habe ich eine eigene Seite erstellt, die du hier lesen kannst.

Ich schlafe in einem Schritt ein, warum geschieht dies?

Wenn du einschläfst, dann kann das mehrere Gründe haben. Wenn du derzeit überlastet bist und dein Körpersystem Ruhe benötigt, dann bewirkt das "Zur-Ruhe-kommen" der inneren Versammlung durchaus einen Zustand, in dem ein Mensch gut einschlafen kann. Wenn dies geschieht, ziehen sich die Energien zurück und wenn du bereits unterwegs bist, bringt dich dein Schutzengel zusammen mit deinem arkturianischen Betreuer oder Betreuerin zurück.

Wenn du einfach nur "weg" bist, dann suchen sich die Energien einen Weg an deinem Verstand vorbei. Dieser filtert die Energien gern und wenn es sein soll, dass die Enerigen direkt in dein Sein gelangen - ungefiltert, dann wird "Mensch" gern schlicht weggekniptst - du schläfst nicht, bist aber ganz weit weg, wie in Trance. Dies hilft dir, die Energien aufzunehmen, die sonst abperlen würden oder über den Verstand gefiltert werden. Auch wenn eine Energie sehr hoch ist, kann dies so geschehen, damit du möglichst viel davon aufnehmen kannst.

Wenn ich einschlafe, nehme ich die Enerigen dann trotzdem auf?

Wenn du einschläfst und nicht nur "weg" bist, dann kommt es auf den jeweiligen Schritt an. Es gibt Schritte, die dein Einverständnis benötigen, damit Energie fließt, Einweihungen vollzogen werden. Es gibt Schritte, die ein bewusstes Handeln erfordern, z.B. wenn du das Sternentor öffnest. Für diese Schritte benötigt es ein "waches" Erleben in einer tiefen inneren Versammlung. Bei einem Schritt, wie z.B. mit CHA'HA vom LYRA, wenn du hier im Garten des LYRA einschläfst, so werden die Energien trotzdem fließen und zu dir gebracht.

Wie oft muss ich einen Schritt wiederholen?

Ein Schritt / eine Meditation sollte einige Male wiederholt werden, damit die darin enthaltene Energie und das Lernen, die Ausdehnung, die Weitung deines Systems -> Entwicklung abgeschlossen sind. 2-3 Wiederholungen im Abstand von einigen Tagen sind dienlich. Die einzige Ausnahme sind Einweihungen und Initiationen, wie zum Beispiel das Arkturianische Clearing in Schritt 4´oder die Einweihung in den ZOA'TAR in Schritt 26. Dies sind Schritte, bei denen eine Wiederholung normalerweise ausreicht. Gehe die Schritte der arkturianischen Schule, aber auch die Meditationen aus den offenen Treffen stets in Leichtigkeit, ohne Druck und Zwang, lasse es fließen und lasse dich führen. Dein Herz sagt dir, wenn ein Schritt absolviert ist und du zum nächsten gehen kannst!

Wie viele Schritte kann ich in einem Monat gehen?

Die Gruppe der Pioniere trifft sich einmal im Monat (ausgenommen die Sommerpause). In dieser Live-Zusammenkunft (derzeit bei sofengo.de) wird jeweils der aktuelle Schritt gechannelt / gegeben. Du kannst so lange mehr Schritte im Monat machen, bis du die Gruppe, die sich live trifft, eingeholt hast. Bist du auf dem aktuellen Stand, kannst du ebenfalls live teilnehmen. In diesem Fall wende dich für eine Einladung bitte an uns - dieses Event ist nicht öffentlich und nur auf Einladung zugänglich.

Wieviele Schritte du monatlich gehst, entscheidest du nach Intuition und Leichtigkeit. Es gilt niemals einen Hundertmeterlauf in kürzester Zeit zu absolvieren, sondern die Energien zu integrieren und ihnen den Raum zu lassen, sich zu entfalten und dich zu entwickeln. Achte gut auf dich, dein System und folge den Energien.


Newsletter - Benachrichtungen

Egal, ob die Arkturianer ein neues Seminar konzipiert haben, ein spannendes Video zur aktuellen Zeitqualität verbreitet werden soll oder eine neue Gruppe mit den Live-Schritten startet - du erfährst es zuerst und am ausführlichsten über den Newsletter! Melde dich am besten gleich an :-)
Vergangene Newsletter findest du im Archiv!