Logo Arkturianische Schule

Die Sirianer aus dem System Sirius

Sirius ist auf der Erde bekannt als der Hundsstern und Verkünder der Nil-Flut in Ägypten. Sirius ist eigentlich ein nahes Doppelsternsystem, das aus zwei Sternen Sirius A und Sirius B besteht. Wie auch in allen anderen Bereichen der Universen und unserem Sonnensystem sind die höheren Dimensionen der Planeten vom Sirius-System voller Leben - mit umfassendem Bewusstsein.

Meine erste Begegnung mit den Wesen vom Sirius hatte ich über ein Buch, in welchem die Sternenvölker aufgeführt waren, die sich in unserer DNA wiederfinden. Als ich dieses Buch las und die Definition der Eigenschaften, welche über die Sternenvölker zu uns gekommen sein sollen, "sah" ich in meiner inneren Wahrnehmung Wesen, die mir freundlich, ja fast lächelnd begegneten.

Fast 10 Jahre sind seither vergangen und voller Freude darf ich dieser damaligen Begegnung aktuelle Informationen hinzufügen!

Kristall SIRIUS

Sirianer – Partner in der Allianz des Lichts

Warum sind sie hier? Wie auch die Plejadier, Antaraner, und Wesen vom Regulus helfen die Sirianer der Menschheit und Lady Gaia beim Aufstieg in die höheren Dimensionen. Sie bringen ihre speziellen Fähigkeiten mit ein und stehen in enger telepathischer Verbindung mit vielen Lichtarbeitern auf der Erde.

Sirianer zu Gast in der Arkturianischen Schule

Der Sirius ist mir bereits bekannt gewesen durch den Engel Nathaniel. Dieser hat dort so etwas wie einen festen Sitz, die Hallen der Heilung auf Sirius. Unzählige Engel wirken dort gemeinsam mit Engel Nathaniel und bereits vor einigen Jahren durfte eine berührende Webinarreihe mit Engel Nathaniel entstehen.

In der Arkturianischen Schule übermitteln in erster Linie die Arkturianer ihr Wissen und führen die Menschen. Doch es gibt immer wieder einzelne Sequenzen, welche von anderen Sternenvölkern geführt werden. Dies geschieht sozusagen als Geschenk an uns Menschen - überbracht durch die Arkturianer.

Mit Beginn der "Sternenreisen - II", das sind die Schritte ab Schritt 47, war mir bekannt dass es nun wieder Kontakt mit den verschiedenen Sternenvölkern gibt. Jedes übermittelt ein sehr spezielles, besonderes Wissen oder eine besondere Fertigkeit. Als ich den Schritt mit ADONAI ASHTAR SHERAN (bei Schritt AS47) channelte, wusste ich bereits, dass der Kontakt mit den Wesen vom Sirius vorbereitet wird. Dies erfüllte mich mit einer sehr großen Freude.

Hast du sirianische Wurzeln?

Lass mich dir an dieser Stelle einen ganz wichtigen Hinweis geben:
1. Es gibt keinen planetaren Ursprung für Menschenlichter!
Das heißt, du wurdest in keinem speziellen Sternensystem erschaffen - sondern von deinen kosmischen Ursprungseltern. Erst nach der Erschaffung und der Prägung von Grundfähigkeiten hattest du eine Erst-Inkarnation in einem der Sternsysteme, damit du dir weitere, speziell auf deinen Erschaffungsgrund abgestimmte Fähigkeiten aneignen und Erfahrungen machen konntest. Lies hierfür bitte die Hinweise zu dein Ursprung und deine Aufgabe.

2. Jedes Menschenlicht hatte im Laufe seiner Inkarnationen in einer bestimmten Art und Weise Kontakt mit den Arkturianern und anderen Sternenvölkern!
Wenn du dich vielleicht emotional eher zu den Sirianern hingezogen fühlst, dann bedeutet das, dass es momentan leichter für dich ist, Botschaften und Energien (Weckrufe!) der Sirianer zu empfangen oder dass die Grundschwingung dieses Sternenvolkes mit dir zurzeit stärker resoniert.

Wenn du z. B. besondere Resonanz zu den Plejaden hast, dann kann dies bedeuten, dass Themen der (bedingten) Liebe derzeit "dran" sind in deinem Sein. Damit gibt es eine bestimmte Grundresonanz und über die kannst du erreicht werden. Das kann sich schnell ändern, wenn du in deiner Entwicklung an einer anderen Stelle bist, dann kannst du auch empfänglicher für andere Völker und deinen Inkarnationen dort sein.
Die VORAUSSETZUNGEN, deine jeweiligen Erinnerungen aktivieren zu können, sind jedoch sehr unterschiedlich, da sich die Sternenvölker nicht alle gleich stark mit ihrer Anwesenheit in unserem Sonnensystem engagieren.

3. Systematische Bewußtseinsentwicklung als Basis für jeden Kontakt:
Ich empfehle deshalb auch Menschen, die sich eher zu anderen Völkern hingezogen fühlen, die systematisch aufeinander aufbauenden Schritte der Arkturianischen Schule zu gehen. Damit begibst du dich auf eine von den Arkturianern konzipierte Bewußtseinsreise, um mit ALL deinen Sternen-Eltern, -Freunden / -Gruppen in Kontakt zu kommen und deine Errungenschaften bewusst (wieder) in Besitz zu nehmen.
Mit anderen Worten: Über die Schritte der Arkturianischen Schule erhälst du das Handwerkszeug für den Kontakt mit allen Sternenwesen!

Sirianer – die Pragmatiker und Meister der Heilung

Als das Lernen mit und von den Sirianern begann, wurde ich in neue heilige Bereiche im Tempel von Tomar geführt, die mir bislang unbekannt waren. Der Tempel von Tomar ist ja ein Zentrum der Begegnung und Heilung, bei allen Arkturianern bekannt – und nicht nur bei diesen anscheinend:

In diesen heiligen Räumen, die nur von der Kristallbibliothek aus zugänglich sind (über die NA'RIAR liebevoll wacht), haben verschiedene Sternenvölker "ihre" besonderen Bereiche. Mit dem Schritt AS48, der im Februar 2021 gechannelt wurde, begann eine Einführung in die Heilweisen der Sirianer, die mit den kommenden Schritten fortgesetzt wird. Sobald diese Sequenz abgeschlossen ist, werde ich diese Seite um weitere Informationen ergänzen.

Sirianer – Unterschiede zu anderen Völkern

Innerhalb des ersten gemeinsamen Lern-Schrittes ergaben sich für mich einige Besonderheiten:
Zum einen wurden die Eigennamen ohne Vokale übermittelt. Als Beispiel mag der Name eines der sirianischen Wesen gelten, das sich als KRK (weiblich) vorstellte. Ich fragte dann, wie man das als Mensch ausspricht und hörte "KRIK" in einer sehr hohen, fast piepsig zu nennenden Stimmenfrequenz. :-).
Alle Eigennamen in den Schritten AS48 - AS50 wurden ohne Vokale durchgegeben. Das ist bislang einzigartig.

Ich nehme die Wesen vom Sirius kleiner wahr als die Arkturianer und Antaraner – und von anderer Statur und Gestalt.

Die sirianische Heilmethode der "Verdrängenden Fülle"

Ebenso bemerkenswert war der Heilansatz der Sirianer, der auf einem Begriff beruht, den sie "Die verdrängenden Fülle" nennen und direkt in die 12 Schichten deines Lichtkörpers (inkl. des physischen Körpers) einfließt. Dieses Schichtenmodell deines Seins widerum wird über eine Art Transmitter sichtbar, in den dann diese "verdrängende Fülle" fließt. Dieser erste Abschnitt der Heilung in Schritt 48 der Arkturianischen Schule richtete sich bewusst auf die physischen Ebenen und war sehr, sehr intensiv!

Im Schritt AS49 folgte dann der nächste Lernschritt und dieser machte sich erneut das Schichtenmodell zunutze. Besonders bemerkenswert fand ich, dass den Sirianern sehr bewusst ist, dass die physische Ebene die dichteste ist, jene Schicht, die am trägsten auf Veränderung reagiert und am meisten Zeit und Energie braucht, um sich zu heilen.

Deshalb wurde im Schritt AS49 zuerst die physische dichteste Schicht berührt, um anschließend in einer aufsteigenden Energiesequenz die Entsprechungen in den emotionalen und mentalen Ebenen zu klären. Dies war sehr intensiv und effektiv!

Selbstheilung: Intuitiv oder systematisch geführt?

Während Menschenlichter bei intuitiver Entwicklung oftmals auch unbewusst um heikle Schattenanteile "herummanövrieren" können, werden durch die aufbauenden Schritte der Arkturianischen Schule alle „Ecken“ deines Seins licht-geflutet. Vor allem durch die hochentwickelte Heil-Technik der „Verdrängende Fülle“ der Sirianer kannst du Heilung erfahren, ohne unangenehmes, leidvolles Erleben aus deinem Unterbewusstsein noch einmal ansehen zu müssen.

Mit den Schritten der Arkturianischen Schule entwickelst du dich systematisch und damit bis in alle Bereiche des Unterbewusstseins:
Abgestimmt auf dein System und deinen Entwicklungsstand bekommst du die Energien Schritt für Schritt eingebettet, tiefe Einweihungen eröffnen dir ganz automatisch neue Möglichkeiten - auch für deinen Kontakt zu deinen sirianischen Freunden. Vor allem der Zugang zu deiner arkturianischen Gruppe (mit deinen arkturianischen Eltern und Freunden) ab AS40 mit den damit verbundenen Energiequalitäten lässt dich in deinem Umfeld sowie in Kontakt mit typischen "3D-Themen" viel angenehmer und liebevoller interagieren.

Du möchtest selbst mit den Sirianern in Kontakt treten?

Vertraue deiner eigenen Wahrnehmung

Wenn du schon dabei bist, dich selbst zu entwickeln, deine Wahrnehmung, dein Bewusstsein auszudehnen, dann kannst du darum bitten, dass sich die Plejadier dir zeigen. Bitte z. B. vor dem Einschlafen darum, von ihnen geführt und unterrichtet zu werden. Sei offen für die Traumerinnerungen und lerne deiner eigenen Wahrnehmung auf allen Ebene zu vertrauen: Bilder, Gefühle, Töne...

Physischer Kontakt wird sich in den seltensten Fällen ergeben, denn es wäre ein sehr großer, mit vielen Gefahren verbundener, Aufwand für höherdimensionale Wesen, ihre Lichtkörper so weit zu verdichten, dass sie sich materialisieren.

Channeln für dich

Wenn du schon sehr oft versucht hast, Kontakt aufzunehmen und du dir unsicher bist, was du wahrnimmst, kannst du dich gerne an mich wenden. Ich kann dir helfen, den Kontakt zu deinen sirianischen Freunden herzustellen und dir Botschaften zu übermitteln – so, wie ich das für die Arkturianischen Ebenen tue.

Lerne selbst zu channeln

Eine systematische Direktanleitung erhälst du im vierteiligen Seminar "Channeln lernen". Dabei entwickelst du das "Handwerkszeug", um Botschaften von den von dir gewünschten Wesenheiten z. B. vom Arkturus, von den Aufgestiegenen Meistern, Engelwesen oder deiner Seele selbst zu empfangen. Für das Seminar gibt es Life-Termine. Du kannst aber auch zu jeder Zeit die Videos ansehen bzw. das CD-Set im Shop erwerben.

Der liebevoll von den Arkturianern geführte Weg zur Bewusstseinsentwicklung

Möchtest du dich selbst auf allen Ebenen weiterentwickeln und dich an deine Zeit bei den Sternenvölkern erinnern, dann helfen dir die systematisch aufeinander aufbauenden Schritte der Arkturianischen Schule. Lerne von den Sirianern, den Akturianern, Pleijadiern und Antaranern! Aktiviere deine Erinnerungen, deine Errungenschaften aus deinen früheren Leben! Wenn du das hier liest, hast du wahrscheinlich schon einmal selbst unter ihnen gelebt.
Lerne
  • ihre Heilweisen anzuwenden, lerne die Heilstrahlen das blaue, weiße, goldenene arkturianische Licht, den ZOA'TAR und MAHAN und für dich und andere zu nutzen (Arkturianer),
  • die drei Formen der Liebe (Plejadier),
  • die Arbeit mit den Zeit-Energie-Linien (Antaraner, MARIAN),
  • die Heilung aller 12 Schichten deines (Licht-)Körpers (Sirianer),
  • reise durch das Sternentor.
So kannst du mit den Schritten der Arkturianischen Schule starten:

Dein Start: AS1 Die Reise zu einem arkturianischen Lichtschiff

In dieser Meditation reist du zu einem Lichtschiff der Arkturianer und lernst deinen persönlichen Betreuer, deine persönliche Betreuerin kennen und empfängst die heilenden Licht-Kristall-Frequenzen des arkturianischen Heilungsteams.

Live als Webinar

Erlebe diesen ersten Schritt kostenlos live als geführte Meditation als Webinar bei Sofengo!

Jetzt zum Webinar anmelden

Videomitschnitt

Hier Video des ersten Schrittes anschauen

Jetzt probehören

Dieser Schritt besteht aus zwei Teilen, die du Dir jetzt hier laden und anhören kannst:

AS1 Willkommen
(MP3, 22 MByte, 12 Minuten)

AS1 Die Reise zu einem arkturianischen Lichtschiff
(MP3, 75 MByte, 38 Minuten)

Videomitschnitt zuschicken lassen

Hier kannst du dir die Datei per E-Mail zuschicken lassen. Dann erhältst du das Skript dazu ebenfalls kostenlos.

Deine zwei Möglichkeiten für aufbauende Schritte

1. Grundlagenset bestellen: Nur für die Schritte AS1-AS7 möglich. Du bist hiernach befähigt, eigenständig und intuitiv mit deiner arkturianischen Begleitung weiterzuarbeiten.

2. Eintritt in die Arkturianischen Schule: Du lässt dich weiterhin in geführten Meditationen von den Arkturianern von einem Schritt zum nächsten leiten – bis zum derzeitig aktuellen Schritt (Monatlich kommt ein neuer "frisch gechannelter" Schritt in der "Pioniergruppe" hinzu.)

1. Das Grundlagenset für die Schritte AS1-AS7

Gefällt dir der erste kostenlose Probeschritt AS1 "Reise zu einem Arkturianischen Lichtschiff" und möchtest du tiefer einsteigen, dann kannst du mit dem Grundlagenset weitermachen:
Dieses Set (CD oder MP3) ist dein Einstieg in die arkturianischen Frequenzen und enthält die wichtigsten Grundlagen mit den Schritten AS1-AS7. Mit diesem Set erhältst du alles, was du benötigst, um in der Folge unabhängig von der Arkturianischen Schule eigenständig mit deinen arkturianischen Begleitern weiterarbeiten zu können.

Wählst du weiterhin den geführten und begleiteten Weg, wechselst du nach dem Schritt AS7 in die arkturianische Schule und meldest dich an.

Arcturianische Schule

2. Deine Anmeldung zur arkturianischen Schule

Beginne jetzt deinen arkturianischen Weg der Entwicklung und lass dich durch die einzelnen Lernschritte führen. Mit deiner Anmeldung erhältst du die Schritte AS1-AS6 als Einstieg und dann jeweils monatlich folgend 1-4 Schritte. Hast du bereits die Grundlagen vollzogen, so startest du mit Schritt AS8.

Monatlich kommt ein neuer "frisch gechannelter" Schritt in der Gruppe für die fortgeschrittenen "Pioniere" hinzu.


Newsletter - Benachrichtungen

Egal, ob die Arkturianer ein neues Seminar konzipiert haben, ein spannendes Video zur aktuellen Zeitqualität verbreitet werden soll oder eine neue Gruppe mit den Live-Schritten startet - du erfährst es zuerst und am ausführlichsten über den Newsletter! Melde dich am besten gleich an :-)
Vergangene Newsletter findest du im Archiv!