Logo Arkturianische Schule

Die Arkturianer: Sie rufen dich jetzt!

Wesen, die dich und die Erde beschützen

Die Arcturianer sind sehr liebevolle Wesen aus dem Sternensystem Arcturus, denen es sehr am Herzen liegt, den Menschen und der Erde zu helfen.

Neues Magnetgitternetz verhindert Polsprung

Eines ihrer Aufgabengebiete ist, für den Planeten Erde in der Aufstiegsphase stabilisierend zu wirken:
Mit ihren hochentwickelten Technologien lenken die Arkturianer Energien in verschiedene Strukturen auf Mutter Erde (Gitternetze, Leylines). Sie gestalten die Umstellungsprozesse in der Vorbereitungsphase und unmittelbar beim Dimensionswechsel, indem sie z. B. ein neues Magnetgitternetz um den Planeten angelegt haben.

Dieses neue Magnetgitternetz trägt dazu bei, einem Polsprung (pole shift) und den damit verbundenen Transformationseffekten entgegenzuwirken und die elektrischen Netze weitgehend stabil zu halten.

Portrait MOA'TA, der Arkturianer, Artikel im Shop ansehen

MOA'TA, Kommunikator, Arkturianischer Rat
(Künstlerin: Maria Meza, 2023)

Das individuelle Wirken der Arkturianer für unsere Bewusstseinsentwicklung

Auch auf der individuellen Ebene leiten sie uns mit ihrem Wissen und ihrer Weitsicht und kommunizieren dazu auf telepathischem Wege.

Interview mit Andreas Klein (DelphinTV):
Hier spricht Elias über die Kontaktaufnahme mit den Arkturianern. Erhalte einen Einblick in die Absichten und Botschaften der Arkturianer und anderen Sternenwesen der Allianz des Friedens und des Lichts. Lasse dir ein Zeichen geben - in Form einer inneren Berührung von ARTEE, dem Oberhaupt der Arkturianischen Völker für dich:

Erster Kontakt zu den Arkturianern - Sakra, das funktioniert ja tatsächlich!

Sie kennen uns mit dem Blick aus ihren höheren Dimensionen, sehen Sorgen und Nöte jedes Einzelnen, achten aber auch unseren freien Willen. Wenn du ihnen die Erlaubnis gibst, nehmen sie dich auch unmittelbar wahr und unterstützen dich gerne.

Nimm Kontakt auf zu deinem persönlichen arkturianischen Betreuer

Jeder Mensch, der über die Arkturianische Schule mit ihnen in Kontakt tritt, bekommt einen persönlichen Betreuer aus dem System Arkturus. In den meisten Fällen ist das ein arkturianisches Licht, das dich bereits kennt:
Als du einst im Sternsystem Arkturus inkarniert warst, hattet ihr vereinbart, dass sie dich rufen dürfen - jetzt!

Denn wenn du diesen Text liest und dich angesprochen fühlst, hast du ganz sicher in einer deiner eigenen Inkarnationen bereits im System Arkturus gelebt: Du hast Eltern und Freunde dort!

Häufig kommt dein persönlicher Betreuer extra für dich in unser Sonnensystem, um dich von deiner ersten Meditationsreise an zu begleiten:
In dem Moment, wo du die meditative Reise mit Schritt AS1 der "Schritte des Lichts" beginnst, wird dir dein persönlicher Betreuer zur Seite gestellt.

In den weiteren aufeinander aufbauenden "Schritten des Lichts" wirst du nicht nur auf dein Erwachen auf allen Ebenen (physisch, emotional, mental, spirituell) vorbereitet, sondern öffnest auch deine arkturianischen Erinnerungen.
Starte jetzt deine Reise mit dem Meditationsvideo und lerne deinen persönlichen arkturianischen Betreuer kennen!

Die Sonne / der Stern Arcturus - in den höheren Dimensionen

Hier folgen Teile von Channelings, die ich in den letzten Jahren empfangen durfte - mit weiteren Informationen zur Sonne Arcturus, ihrem Planeten-System und ihren Völkern, den MIA'NAA.
(Auf der Seite "Sprache der Arkturianer" haben wir im Glossar Namen und andere Wörter zusammengestellt - in menschlich hörbare Töne übersetzt.)

Die Übermittlung von dem Hüter und Wächter der Kristallbibliothek am Tempel von Tomar, NA'RIAR, erweitert die von den irdischen Astronomen gewonnenen Erkenntnisse zu bisher gefundenen sogenannten Exoplaneten, die der Erde ähnlich sind:

"Geliebtes Licht, unser System ist eurem Sonnensystem nicht unähnlich. Die Sonne Arcturus und sein Planetensystem befindet sich von der Erde aus gesehen in Richtung des Sternbildes Stier - innerhalb derselben Galaxie wie eure Sonne.

Den Astronomen als Stern Arctur bekannt ist unser System Teil des Sternbildes Bärenhüter. Auch bei uns kreisen eine Reihe Planeten um eine Sonne, die Sonne Arctur oder Arcturus. Die meisten dieser Planeten tragen Leben, ganz ähnlich wie eure Planeten."

Arcturus

Die Sonne Arcturus Quelle: Wikipedia

Die Völker der Arkturianer

"Jedoch gibt es einige sehr deutliche Unterschiede. So tragen bei uns verschiedene Planeten, deren Bahnen um die Sonne Arcturus führen, Leben in gleichförmiger Art und Weise.
Verglichen mit euch wäre es so,dass menschenähnliche Wesen auch auf der Venus, dem Mars und dem Merkur leben.
(Dies tun sie auch, jedoch in anderen Schwingungsebenen.)

Bei uns sind diese Völker nicht durch Schwingungsebenen und deren schützende Membranen voneinander getrennt, sondern mittlerweile vereint".


Channelings von LEIA, meiner ersten Betreuerin aus dem arkturianischen Team:

"Unser Heimatplanet existiert simultan in verschiedenen Dimensionen und beheimatet eine reiche Zahl an Kulturen. Diese leben jedoch in Frieden und stetem Austausch miteinander. Wissen, Erfahrung, Entwicklung und der Erhalt der natürlichen Ressourcen sowie die Achtung vor allem Leben sind die bestimmenden Elemente unseres Seins."

Tempel Arcturus

Leben unter der Sonne Arcturus

Channeling von NA'RIAR, Hüter der Kristallbibliothek von Tomar:

"Es gibt bei uns Völker, die sehr ursprünglich und im Einklang mit der Natur leben, so würdet ihr es nennen. Wir haben hierfür eine andere Bezeichnung, wir sagen dazu ANAI'JANA, nahe am Ursprung, in der Ursprünglichkeit. In dieser Sichtweise verzicheten wir auf alles Überflüssige und leben im Rhytmus des lebenden Organismus des Planeten auf dem wir sind.

Andere Bereiche sind hochtechnisiert – einige eurer kühnsten Filme veranschaulichen diese Richtung.
Doch es ist möglich auch in dieser hohen Technisierung alle Belange eines Volkes zu leben, jeder Einzelne, jedes Licht als Teil des Ganzen zu sein und zu fühlen, was das Richtige ist. Wir sind ständig verbunden, jederzeit und es gibt keinen Moment, in dem wir uns nicht bewusst sind, wer wir sind, was wir sind, wo wir sind.

Dieses klare, vollständige Bewusstsein ermöglicht es uns, viele verschiedene Welten nebeneinander zu leben – in vollständiger Harmonie und Hingabe".

Aussehen der Arkturianer

"Arkturianer sind aus Sichtweise der Menschen von eher großer Statur, schlank und obwohl es männlich und weiblich gibt, unterscheiden sich beide Geschlechter äußerlich nur wenig voneinander. Wir sind lichte Wesen, die einen Körper haben, ihn aber nicht stets nutzen müssen."

Hier möchte ich als langjähriger Botschafter der Arkturianer ergänzen, dass ich eine andere Wahrnehmung von den arkturianischen Bewohnern habe, als fast alle Bilder im Internet vermitteln. Oft werden Bilder mit den Arkturianern in Zusammenhang gebracht, die eher das Aussehen der sogenannten "Grauen" wiedergeben!

Das entspricht nicht meiner Wahrnehmung: NA'RIAR, LEIA und MOA'TA tragen zum Beispiel sehr wohl Haare auf dem Kopf. Mitglieder bestimmter arkturianischen Völker nehme ich meist haarlos war:

Die nebenstehende Zeichnung stellt ein Wesen aus dem System Arkturus dar, das dem Volk der NAO'DAR angehört. Er ist der Hüter der Kristallbibliothek von Tomar, einem holografischen Heiligtum im System Arkturus. NA'RIAR führt durch einen Großteil der Schritte der Arkturianischen Schule.

Portrait NA'RIAR der Arkturianer, Artikel im Shop ansehen

Zeichnung von NA'RIAR,
dem Hüter der Kristallbibliothek von Tomar
(Künstlerin: Maria Meza)

Kommunikation der Arkturianer

"Wir Arkturianer kommunizieren nicht so sehr über Töne, Sprache wie ihr. Bei uns ist die Kommunikation eher energetischer Natur. Vielleicht hast du bereits einmal erleben dürfen, dass dir eine Erkenntnis gleichzeitig in Wort, Bild UND Verstehen offenbar wurde. So ungefähr ist es, wenn wir kommunizieren. Diese Kommunikation auf die reinen Buchstaben eurer Sprache zu reduzieren ist oftmals sehr stark vereinfachend und birgt in sich die Fehlinterpretation durch eben diese Vereinfachung.

Dennoch wissen wir, dass ein göttlicher Mensch erst ab einem bestimmten Ausdehungszustand in der Lage ist, auf eine multiple Art Informationen zu erhalten und diese zu verwerten und bis dahin nutzen wir in tiefer Liebe zu euch eure Sprache. Doch es ist wichtig zu wissen, dass es ungefähr so ist, als wenn ihr eines eurer Farbbilder nehmt und dieses nur noch in zwei Farben darstellt, schwarz und weiß. Es gehen unendlich viele Informationen verloren und dennoch ist der Kern die Wahrheit."

Menschen, die auf Arkturus lebten und lernten

"Wir wissen, dass es bereits viele Menschen gibt, denen die höheren Dimensionen bekannt sind, sie dies erforschen und in einer starken Ausrichtung sind, sich zu entwickeln. Ihr nennt diese Menschen Lichtarbeiter, wir nennen sie gern Pioniere, weil sie für andere die Wege ebnen und voranschreiten. Für diese Pioniere unter euch, die bereits auf dem Weg sind, diesen jedoch noch schneller, kraftvoller um umfassender gestalten möchten, gibt es eine ganze Reihe Lichtschiffe und Teams, die nur dafür da sind, euch zu begleiten, euch Wissen zu übertragen, euch in die höheren Ebenen zu führen und mit allem auszustatten, was ihr für euren ganz individuellen Weg benötigt.

Du darfst wissen, dass viele Lichter, die jetzt auf eurem Planeten verweilen, bei uns geschult und vorbereitet wurden oder Lichter sind, denen die arkturianischen Völker und Ebenen wohlbekannt sind.
Du darfst dich zu gegebener Zeit erinnern, in deine eigenen arkturianischen Erinnerungen eintreten und dir damit alles erschließen, was du dir bereitgestellt hast. Die lichten Wesen, die du deine arkturianischen Eltern nennen würdest, die lichten arkturianischen Wesen, die dich aufnahmen, dir einen Platz gaben, werden dir ab diesem Augenblick sehr nah sein.“

Schulung auf Arcturus für die "Mission Erde"

"In unseren Schulungsstätten werden Lichter ausgebildet. Auch viele Lichter, die jetzt auf der Erde sind, wurden bei uns geschult und vorbereitet. Es gab Lichter bei uns, die "als Eltern" jene Lichter aufnahmen und schulten für ihre Mission auf der Erde – auf NINA'AI, so sind die Töne die wir für euren Planeten haben. NINA'AI bedeutet in deiner Sprache das "Leuchtende strahlende Blau".

Es gibt besondere heilige Stätten im System Arcturus, eine davon ist der Tempel von Tomar und der Kristall von Tomar. Hier wird altes Wissen bewahrt, hier werden Lichter in ihre Kraft geführt, geweiht, geheilt und geweitet.

Ich bin der Hüter dieses Kristalls von Tomar, meine Töne sind NA'RIAR."

Die Einladung der Arkturianer - Elias im Interview 2020

"Warum landen sie nicht einfach auf der Erde?"

Wie Elias in dem Video-Interview am Beispiel des Mariannengrabens in 12.000 m Tiefe erklärt hat, ist es nicht so einfach für Wesen der höheren Dimensionen, sich in unserer Welt zu materialisieren (sich für unsere physischen Augen zu zeigen).
Es wäre für einen Arkturianer sehr, sehr aufwändig, sich in seinem Schwingungsfeld so weit zu verdichten, das ein Mensch ihn mit seinen physischen Augen wahrnehmen könnte. Die Arkturianer sprechen zudem an verschiedenen Stellen über viele entstehende Gefahren, wenn sie die Schwingung so weit herabsetzen würden.

Physischer Kontakt bedingt einen gewissen Entwicklungsstand der Menschheit und aus diesem Grund ist ein derartiger Kontakt derzeit nicht erlaubt.

Dies ist eine Direktive der Allianz des Friedens und des Lichts, zu der die Arkturianer gehören.

Was sie jedoch tun können:
Momentan fördern die lichten Allianzen deshalb unsere innere Entwicklung - z. B. auf dem Wege über die "Schritte die Arkturianische Schule". In Kooperation über die Allianz des Lichts arbeiten Arkturianer, Antaraner, Plejadier, Sirianer... unermüdlich so sehr daran, dass wir uns spirituell, mental, emotional - auf allen Ebenen entwickeln. Sie sind zu Tausenden hier im Sonnensystem, investieren z. B. ganz viel Liebe - und jedes Volk mit einem eigenen Anteil - in die aufeinander aufbauenden Schritte der Arkturianischen Schule, um uns wachsen zu lassen.

Hast du arkturianische Wurzeln?

1. Es gibt keinen planetaren Ursprung bei einem Sternenvolk!

Dein Usprung ist "übergeordnet", "kosmisch" aus der Quelle der Schöpfung. Das heißt, du wurdest in keinem speziellen Sternensystem, auf keinem "Heimatplaneten" erschaffen - sondern von deinen kosmischen Ursprungseltern aus der Energie der Quelle. Erst nach der Erschaffung und der Prägung von Grundfähigkeiten konntest du eine Erst-Inkarnation auf einem Planeten in einem der Sternsysteme und danach unzählige andere Inkarnationen bei vielen anderen Sternenvölkern haben, damit du dir weitere, speziell auf deinen Erschaffungsgrund abgestimmte Fähigkeiten aneignen und Erfahrungen machen konntest.

Es macht also keinen Sinn, sich mit einem Sternenvolk als dem eigenen Ursprung / Heimat zu beschäftigen, sein eigenes Ego damit zu identifizieren und zu sagen:
"Ich kommen vom Arcturus!" oder
"Ich bin ein Arkturianer!"
DU IST MEHR ALS NUR MENSCH, MEHR ALS EIN WESEN EINES STERNEVOLKES!
Lies hierfür bitte die Hinweise zu dein Ursprung und deine Aufgabe.

2. Jedes Menschenlicht war und ist in Kontakt mit den Sternenvolkern!

Im Laufe seiner Inkarnationen hatte jeder von uns in einer bestimmten Art und Weise Kontakt mit den Arkturianern und anderen Sternenvölkern! Viele haben sogar vereinabrt, dass sie uns nun rufen dürfen.
Denn wir selbst haben uns in vielen Inkarnationen bei vielen Sternenvölkern sehr gut auf unsere Mission auf der Erde vorbereitet. So ist es auf diesem Planeten Erde nicht leicht, unter dem Schleier des Vergessens in der Dichte und Begrenzung eines physischen Körpers zu leben.

Und so boten nach unserer Erschaffung als Seelenlichter die unterschiedlichen Bedingungen auf den Planeten in den verschiedenen Sternensystemen ihre ganz eigenen Möglichkeiten, damit wir uns als Seelenlichter gemäß unserem Erschaffungsgrund spezialisieren und unsere Fähigketien weiterentwickeln können. Es gibt es unterschiedliche Grade des Bewusstseins bei den Sternenvölkern. Sie haben gern eine besonders ausgeprägte Meisterschaft:
Wenn du dich vielleicht emotional eher zu den Sirianern hingezogen fühlst, dann bedeutet das, dass es momentan leichter für dich ist, Botschaften und Energien (Weckrufe!) der Sirianer zu empfangen oder dass die Grundschwingung dieses Sternenvolkes mit dir zurzeit stärker resoniert.

Wenn du z. B. besondere Resonanz zu den Plejaden hast, dann kann dies bedeuten, dass Themen der (bedingten) Liebe derzeit "dran" sind in deinem Sein. Damit gibt es eine bestimmte Grundresonanz und über die kannst du erreicht werden. Das kann sich schnell ändern, wenn du in deiner Entwicklung an einer anderen Stelle bist, dann kannst du auch empfänglicher für andere Völker und deinen Inkarnationen dort sein.
Die VORAUSSETZUNGEN, deine jeweiligen Erinnerungen aktivieren zu können, sind jedoch sehr unterschiedlich, da sich die Sternenvölker nicht alle gleich stark mit ihrer Anwesenheit in unserem Sonnensystem engagieren.

3. Es gibt keine inkarnierten Arkturianer auf dem Planeten Erde.

Stelle ich die Frage nach inkarnierten Seelen Außerirdischer, bekomme ich Bilder gezeigt, in denen die unterschiedliche Ausdehnung der sogenannten Aspekte, aus denen die eigene Merkaba geformt wird, dargestellt wird.

Sie zeigen, dass bestimmte Aspekte sehr weit energetisch ausgedehnt sein können, genährt werden und andere noch sehr wenig ausgedehnt sind, dann entsteht zunächst ein Ungleichgewicht im Menschen selbst.

Gibt der Mensch viel Aufmerksamkeit in die sehr ausgedehnten Aspekte, identifiziert sich der Verstand / das Ego oft gerne selbst damit. Denn über die sehr weit ausgedehnten Aspekte fließt sehr, sehr viel mehr Energie ein und diese nehmen dann sehr viel Raum im Menschen ein, wie z. B. der Christusaspekt.

Merkaba, doppelter Sterntetraeder

Der Sterntetraeder um den Menschen herum wird von den Aspekten gebildet.

Stets ist es jedoch so, selbst bei sogenannten Walk-Ins, dass Energie immer über die Aspekte in die Merkaba fließt und diese Energie dann vom empfangenden Menschen gelesen, interpretiert, erfühlt wird (Fühlmedium). Je nach Ausrichtung und Intensität identifiziert sich der Mensch oft sich mit den einfließenden Energien und färbt sogar Erinnerungen ein. Er kann sich soweit öffnen, dass sich bestimmte Ebenen seines Bewusstseins oder alle mit diesen einfließenden Energien identifizieren. Als Resultat gibt es dann Menschen, die sich für Jesus, Sananda oder einen Arkturianer halten. Solange jedoch der Mensch weiß, wer er ist, wozu sein Seelenlicht erschaffen wurde und dass es sich bei einfließenden Energien um Führung, Übertragung, Botschaften handelt, sprechen wir von einer inneren Führung oder einer Ausrichtung / Resonanz.

Es kann auch Ereignisse wie Nahtoderlebnisse oder Einflüsse von Substanzen geben, die eine besondere Empfänglichkeit hervorrufen oder einen Einfluss von Energien über die Aspekte ermöglichen. In der Folge kann es eine besondere Nähe zu Wesen aus der geistigen Welt oder einem Stenenvolk als Geistführer geben und die Erinnerungen des Menschenlichts an das eigene irdische Leben überlagern. Auch in diesen Fällen hat jedoch kein Sternenwesen den physischen Körper übernommen, sondern die Seele hat entschieden, die eigenen Tore zu öffnen und das eigene Bewusstsein in die jeweilige Richtung auszudehnen.

WICHTIG: Dabei bleiben die ursprünglich bei Erschaffung des Seelenlichts durch die kosmischen Ursprungseltern mitgegebene Engelsgruppe mit dem Goldenen Engel und der Schutzengel weiter zuständig und schützen die Merkaba!
Der Goldene Engel in dir ist dein Lichtabdruck und kann niemals von dir getrennt sein und auch dein Schutzengel ist untrennbar mit deiner Selenessenz verbunden - solange deine Seelenessenz nicht in die Quelle, das göttliche Einheitsbewusstsein zurückkehrt (ohne getrenntes Ich-Erleben).

Sternenwesen tragen zumeist einen eigenen Körper, wenn sie mit uns in Kontakt treten oder in unser Sonnensystem reisen. Sie können mit ihrem KA-Körper (MER-KA-BA) hierherkommen und sich darüber soweit zeigen und manifestieren, wie dies durch Übung und "Heruntertransformieren" möglich ist. Ein "anfassbares" physisches Manifestieren würde jedoch einen sehr großen Energieaufwand bedeuten - begleitet von vielen Gefahren der Dualität. Es ist für einen Arkturianer nur sehr sehr schwerlich möglich, sich mit seinem Energiefeld hier auf Erden zu manifestieren!
Freier Wille: Jedes erwachte Sternenvolk wird diesen achten, berücksichtigt jedoch Absprachen aus früheren Leben und verlagert den Kontakt bevorzugt auf die telepathische Ebene.

4. Systematische Bewusstseinsentwicklung als Basis für jeden Kontakt:

Für Menschen, die sich den Sternenvölkern hingezogen fühlen, können die systematisch aufeinander aufbauenden Schritte der Arkturianischen Schule sehr hilfreich sein. Damit begibst du dich auf eine von den Arkturianern konzipierte Bewusstseinsreise, um mit ALL deinen Sternen-Eltern, -Freunden / -Gruppen in Kontakt zu kommen und deine Errungenschaften aus früheren Inkarnationen bewusst (wieder) in Besitz zu nehmen.
Mit anderen Worten: Über die Schritte der Arkturianischen Schule erhälst du das Handwerkszeug für den Kontakt mit allen Sternenwesen!

"Wie geht das mit dem telepathischen Kontakt?"

Die Arkturianer laden dich ein, in Kontakt mit ihnen zu treten. Direkt, über einen der vielen Kanäle oder über die geführten Meditationen der Arkturianische Schule. Jeder ist eingeladen, die Lichtschiffe zu besuchen, die Heilungsteams zu nutzen, auf Arkturus zu reisen, in die Kristallbibliothek und von dort zu anderen Völkern wie den Plejadiern und den Antaranern oder in andere Dimensionen.

Wenn du bereits in Meditation und Ausrichtung auf bestimmte Frequenzen geübt bist, so nutze diese beiden Sammlungen und Anleitungen für einen ersten Kontakt:

freie Informationen - ist die Sammlung aller freien, textlichen Informationen, darin enthalten der 1. Schritt, die Reise zu einem arkturianischen Lichtschiff

freie Videos - ist die Sammlung aller freien Videos, enthalten der 1. Schritt, die Reise zu einem arkturianischen Lichtschiff.

Weitere 5 Schritte sind öffentlich und unabhängig voneinander verfügbar und wurden dem Medium durchgegeben. In der Folge kann sich dein Kontakt individuell gestalten – ganz nach deinen Fähigkeiten zur Wahnehmung optisch-visuell in Bildern, intuitiv als Eingebung, über Gedanken, inneres Hören ... und je nach deiner Ausrichtung und deinem Seinszustand.

Diese ersten 6 Schritte sind entstanden, um dir den Einstieg und die Kommunikation aus eigener Kraft zu ermöglichen. Sie werden, so du dies wählst, in einer Einweihung in dir verankert (AS7). Sie wurden vom Arkturianischen Team übermittelt, von unserem Botschafter Elias zusammengestellt, in eine Meditationsform gebracht und sind eine Gabe der Arkturianer an dich!

Du bist hiernach befähigt, eigenständig intuitiv mit deiner arkturianischen Begleitung weiterzuarbeiten. In der Folge magst du selbst für dich entscheiden, ob du deinen Weg aus eigener Kraft beschreitest oder vom kollektiven Feld der Arkturianischen Schule und ihrer Live-Gruppen partizipierst.

Der bewusste, geführte arkturianische Entwicklungsprozess

Das Lernen, welches mir durch den steten Kontakt mit den Arkturianern ermöglicht wird, mündet stets zusammengefasst in Meditationen und Anleitungen: den Schritten der Arkturianischen Schule. Diese werden dann in Textform, Video und MP3-Download den Abonnenten bzw. den Teilnehmern der Live-Gruppen der Arkturianischen Schule zur Verfügung gestellt. Diese Schritte sind aufeinander aufbauend wie eine Leiter, die dich in immer höhere Klärung, höheres Licht und Heil-Sein führt.

Die Schritte entstehen in ihrem Aufbau und Inhalt im Channeln über das für mich zuständige Arkturianische Team, meine Betreuerin LEIA, meinen Betreuer TOMAR, NA'RIAR, MOA'TA, ARTEE und MARIS.

Die Arkturianische Schule und die Schritte des Lichts

Zu Beginn der oben beschriebenen Entwicklung wurde ich gebeten, all mein Lernen aufzuzeichnen und so aufzubereiten, dass eine Schule entsteht, eine Arkturianische Schule geführt von den arkturianischen Heilern und mir als Botschafter der Arkturianischen Frequenzen. Ich wurde gebeten, mein Wissen um Meditationen und Bewusstseinsentwicklung sowie meine technischen Fähigkeiten zu nutzen, dieses Wissen einzubetten, so dass daraus Schritte des Lichts entstehen, die jeder, der offenen Herzens sich entwickeln will, leicht machen kann und so nachfolgen auf dem Pfad der arkturianischen Entwicklung.

Der Pfad der arkturianischen Entwicklung ist ein sehr hochschwingender, ausschließlich geführt von deinem freien Willen und Deiner Ausrichtung. Er führt dich in dein vollständiges Bewusstsein, deine vollständige Klärung und und deinen Aufstieg in die 5. Dimension.

Das Ziel dieses Weges ist der Weg an sich. Dieser Weg, den du zunächst ausschließlich für dich selbst, zu deinem allerhöchsten Wohl gehst, führt dich zunächst über die ersten Schritte in eine sehr grundsätzliche Klärung deines Systems. Über verschiedene Weihen, die Öffnung deiner arkturianischen Erinnerungen, die Einbettung / Aktivierung verschiedener Energien überträgt dir Methoden zur noch tiefergehenden Heilung von dir, von Menschen, die du betreust oder deiner Heimat. Gleichsam ist es Basis der Schritte, dich möglichst nah an der aktuellen Zeitqualität zu halten, damit du in tiefem Vertrauen aus deinem eigenen Schatz schöpfend, in dir ruhend, anderen Menschen ein Licht bist.

Rainer - Elias

Dein Start: AS1 Die Reise zu einem arkturianischen Lichtschiff

In dieser Meditation reist du zu einem Lichtschiff der Arkturianer und lernst deinen persönlichen Betreuer, deine persönliche Betreuerin kennen und empfängst die heilenden Licht-Kristall-Frequenzen des arkturianischen Heilungsteams.

Live als Webinar

Erlebe diesen ersten Schritt kostenlos live als geführte Meditation als Webinar bei Sofengo!

Jetzt zum Webinar anmelden

Videomitschnitt

Hier Video des ersten Schrittes anschauen
(Live-Mitschnitt aus 2022)

Jetzt probehören

Dieser Schritt besteht aus zwei Teilen, die du Dir jetzt hier laden und anhören kannst.

AS1 Willkommen
AS1 Die Reise zu einem arkturianischen Lichtschiff

Version mit leiserer Hintergrundmusik
AS1 Willkommen
AS1 Reise zum arkturianischen Lichtschiff

Hinweise zu den Reisen mit dem Lichtkörper und zu den aufgenommenen Energien

Reisetechnik und Wahrnehmung - Download der PDF-Datei: Hinweistext zum Reisen und zu den aufgenommenen Energien

Videomitschnitt /Probeschritt zuschicken lassen

Hier kannst du dir die Datei per E-Mail zuschicken lassen. Dann erhältst du das Skript dazu ebenfalls kostenlos.

Im Überblick: Drei Möglichkeiten, die Schritte des Lichts zu gehen

1. Schritte-Sets bestellen: Für die Schritte AS1-AS7 bestellst du das Grundlagenset. Damit ist der Kontakt hergestellt und du bist in der Lage, diesen Kontakt eigenständig und ganz individuell weiterzuführen. Du kannst dich natürlich auch weiterhin durch die Schritte führen lassen und nacheinander alle weiteren Folge-Sets bestellen.

2. Bezug von Einzelschritten: Du lässt dich weiterhin in geführten Meditationen von den Arkturianern von einem Schritt zum nächsten leiten – bis zum derzeitig aktuellen Schritt (Monatlich kommt ein neuer "frisch gechannelter" Schritt in der "Pioniergruppe" hinzu.). Pro Monat erhältst du eine von dir festgelegte Anzahl von Schritten zugeschickt.

3. Teilnahme an Live-Gruppen: Auf der Online-Plattform Sofengo gehst du gemeinsam mit Gleichgesinnten nacheinander die Schritte des Lichts und erlebst dabei Elias beim Channeln. Du kannst im Chat Fragen stellen - bist aber selbst nicht im Video zu sehen. Das ist die intensivste Möglichkeit, die Schritte des Lichts zu gehen. Du buchst jeden Schritt einzeln.

Bonus: Sobald du Schritt 7 gebucht hast, erhältst du Zugang zur Austausch-Gruppe auf Telegram.

1. Die Sets für die "Schritte des Lichts"

Gefällt dir der erste kostenlose Probeschritt AS1 "Reise zu einem Arkturianischen Lichtschiff" und möchtest du tiefer einsteigen, dann kannst du mit dem Grundlagenset für die ersten sieben Schritte weitermachen:

Dieses Set (CD oder MP3) ist dein Einstieg in die arkturianischen Frequenzen und enthält die wichtigsten Grundlagen mit den Schritten AS1-AS7. Mit diesem Set erhältst du alles, was du benötigst, um in der Folge unabhängig von der Arkturianischen Schule eigenständig mit deinen arkturianischen Begleitern weiterarbeiten zu können.

Wählst du weiterhin den geführten und begleiteten Weg, kannst du nach dem Schritt AS7 die Folge-Sets bestellen oder du meldest dich für den monatlichen Bezug von Einzelschritten an.

Zu verschiedenen Zeitpunkten im Jahr starten die Live-Gruppen, die nacheinander gemeinsam per Video-Plattform die Schritte des Lichts geht. Das ist die intensivste Möglichkeit, die Schritte des Lichts zu gehen.

Grundlagenset bestellen:
 

Arcturianische Schule

2. Bezug von Einzelschritten

Beginne jetzt deinen arkturianischen Weg zur Bewusstseinentwicklung mit den Schritten des Lichts und lass dich durch die einzelnen Lernschritte führen. Mit deiner Anmeldung erhältst du die Schritte AS1-AS6 als Willkommenspaket zum Einstieg und dann jeweils monatlich folgend 1-4 Schritte - je nachdem, wie schnell du voranschreiten möchtest. Hast du bereits die Grundlagen vollzogen, so startest du mit Schritt AS8.

Monatlich kommt ein neuer "frisch gechannelter" Schritt in der Gruppe für die fortgeschrittenen "Pioniere" hinzu.

3. Livegruppen für die "Schritte des Lichts"

Zu verschiedenen Zeitpunkten im Jahr starten die Live-Gruppen, die gemeinsam per Video-Plattform nacheinander die Schritte des Lichts gehen. Das ist die intensivste Möglichkeit des Lernens und des Reisens!

Auf der Online-Plattform Sofengo triffst du dich mit Gleichgesinnten und erlebst dabei Elias beim Channeln. Du kannst im Chat Fragen stellen - bist aber selbst nicht im Video zu sehen. Du buchst jeden Schritt einzeln und folgst dem Gruppenrhythmus.

Es ist möglich, dass du die Schritte einzeln für dich beginnst und dann zum passenden Termin in eine Gruppe einsteigst, die dann genau bei diesem Schritt ist.

Live-Gruppe Schritte des Lichts

Newsletter - Anmeldung

Egal, ob die Arkturianer ein neues Seminar konzipiert haben, ein spannendes Video zur aktuellen Zeitqualität online ist, neue Angebote in den Shop gestellt worden sind oder eine neue Gruppe mit den Live-Schritten startet - du erfährst es zuerst und am ausführlichsten über den Newsletter!
Bitte schreibe alle Buchstaben in deiner E-Mailadresse klein.